Im Rollstuhl durch Ulm

Informationen für die Tagesetappe durch Ulm am Montag, den 22.08.2016:

Wir werden von Demmingen kommend am frühen Nachmittag in Ulm bei der Globetrotter-Filiale (Hafenbad 17, Nähe Ulmer Münster) eintreffen. Wir freuen uns sehr, dass Rollstuhlfahrer und Handbiker Interesse haben, gemeinsam mit uns eine Strecke zurückzulegen und so einen Teil der ersten Umrundung Baden-Württembergs mit Muskelkraft mitgestalten!

Um 15 Uhr starten wir, selber in Rollstühlen, von der Globetrotter-Filiale aus (bzw. vorm Ulmer Münster) gemeinsam mit Rollstuhlfahrern und Handbikern.  Weiter geht es, vorbei am Rathaus, bis zum Donauufer.

Die Rollstuhlfahrer begleiten uns bis zum Gelände des Ulmer Ruder-Clubs (Bootshausstr. 7, Neu-Ulm), wo wir dann in ein Tandem-Liegerad (herzlichen Dank an Friedrich Eberhardt-Spezialräder auf http://www.pedalkraft.de/) umsteigen, um damit weiter nach Aitrach zu fahren.

Die Handbiker begleiten uns weitere 20km entlang der Iller, um dann diese Strecke wieder zurückzufahren nach Ulm und so eine Gesamtstrecke von ca. 40km zurückzulegen.

Folgende Parkplätze stehen in Ulm für die Rollstuhlfahrer und Handbiker zur Verfügung:

  • Stadtplatz Tiefgarage (aber Achtung wegen der eingeschränkten Höhe!!), dort gibt es auch rollstuhlgerechte Toiletten
  • Fernbusparkplatz Glöcklerstraße/Steinernes Tor

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *